E-Qalin Österreich komm.unity 2019

Am 25. September 2019 fand die 5. E-Qalin Österreich komm.unity statt. 120 E-Qalin AnwenderInnen (E-Qalin ProzessmanagerInnen und ModeratorInnen) und PartnerInnen aus allen 9 Bundesländern trafen sich erneut in der Kitzmantelfabrik in Vorchdorf (Salzkammergut/Oberösterreich) zu einem Tag der Vernetzung und des Austausches rund um das Qualitätsmanagementsystem E-Qalin. Sogar E-Qalin NutzerInnen aus Luxemburg haben den Weg ins Salzkammergut auf sich genommen. Die IBG GmbH als E-Qalin Bildungseinrichtung in Österreich hat die Veranstaltung wie in den Vorjahren vorbereitet.

Neben (den bewährten) intensiven Auseinandersetzungen mit E-Qalin-Themen, unter reger Beteiligung der AnwenderInnen, waren heuer besonders viele kreative Momente in die Veranstaltung integriert. Die Improvisationstheatergruppe „Die Zebras“ brachte Bewegung und Humor in das Publikum und setzte sich auf gekonnte Weise mit dem Arbeitsumfeld Alten- und Pflegeheim und darin agierenden Berufsgruppen auseinander. Der Qualitätsmanagementexperte Elmar Zormann visualisierte und dokumentierte die Veranstaltungsinhalte erstmals mit der Methode des „Graphic Recordings“. Das Publikum konnte mit Hilfe des eigenen Smart Phones ein Stimmungsbild zu Erfahrungen mit der Version 4.0 auf die Leinwand schicken.

In bewährter Weise moderierte Mag. Andrea Freisler-Traub die E-Qalin Österreich komm.unity. Mag. Adelheid Bruckmüller, IBG-Geschäftsführerin, präsentierte am Beginn des Tages interessante Zahlen-Daten-Fakten rund um E-Qalin sowie den Status Quo zur mittlerweile gut eingeführten E-Qalin Version 4.0. Zudem wurde das Ergebnis der Pilotphase zur Einbindung von BewohnerInnen in den E-Qalin Selbstbewertungsprozess präsentiert. Die Einbindung von BewohnerInnen ist nun ab der 2. Selbstbewertung eine verbindliche Anforderung für den Erhalt des E-Qalin Qualitätshauses nach Selbstbewertung. In Arbeitsgruppen (komm.impulse) wurden auch noch weitere aktuelle Themenstellungen rund um E-Qalin diskutiert: Kennzahlen, kontinuierlicher Verbesserungsprozess, Qualitätshandbuch, Qualitätsanspruch. Erstmals gab es auch eine komm.werkstatt zum Thema „Qualität 2030“, in der Hypothesen für die Zukunft des Qualitätsmanagements in Pflege- und Betreuungseinrichtungen erarbeitet wurden.

Gerne stehen wir für detaillierte Informationen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Kontakte und ein Wiedersehen bei der nächsten E-Qalin Österreich komm.unity.