Management in Sozial- und Pflegeeinrichtungen

EAN-Zertifikat für Heimleiter:innen - Dipl. Sozialmanager:in

Die rasante Veränderung der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umwelt verlangt von den Führungskräften in Sozial- und Pflegeeinrichtungen, den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Neben einem hohen Maß an Sozial- und Leadershipkompetenz wird auch ein optimales betriebswirtschaftliches Wissen notwendig sein, um eine Sozial- und Pflegeeinrichtung zu leiten und Management-Aufgaben lösen zu können. Das Anforderungsprofil an die Leitung von Sozial- und Pflegeeinrichtungen hat sich geändert und macht gezielte Aus- und Weiterbildung notwendig.

Beginn: Mittwoch, 4. Oktober 2023
Ende: Freitag, 19. September 2025

Euro 9.980,00 (exkl. 10% USt)

Verrechnung pro Semester: Euro 2.495,00 (exkl. 10% USt)

  • Führungskräfte, Potentialmitarbeiter:innen, Nachwuchsführungskräfte der Administration in Sozial- und Pflegeeinrichtungen, Trägervertreter:innen von Sozial- und Pflegeeinrichtungen
  • Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, welche sich für die Leitung einer Sozial- und Pflegeeinrichtung weiterqualifizieren

Das vorrangige Ziel des Lerngangs ist es die Teilnehmer:innen zu fördern die Leitungs-aufgabe professionell und werteorientiert wahrzunehmen und die Zukunft der Sozial- und Pflegeeinrichtungen positiv zu gestalten.

Die Teilnehmer:innen

  • erkennen die Ziele und entwickeln ein Bewusstsein für die „Besonderheit – das Mehr als …“ der eigenen Einrichtung.
  • erarbeiten sich ein professionelles Selbst- und Rollenverständnis als Leiter:in.
  • entwickeln das eigene Führungsverhalten in Richtung Leadership weiter.
  • lernen die Möglichkeiten des Personalmanagements kennen, um die Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit & Lernbereitschaft der Mitarbeitenden zu verbessern.
  • lernen die eigene Organisation zu analysieren und Entwicklungsschritte zu initiieren, um ein optimales Dienstleistungsangebot sowie -prozesse sicherstellen zu können.
  • erkennen Qualitäts- & Prozess- und Krisenmanagement als Führungsinstrumente
  • überblicken das eigene Arbeitsfeld, schätzen die Chancen, Grenzen und Entwicklungstrends realistisch ein und handeln zukunftsorientiert und strategisch.
  • erkennen Chancen und Handlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Digitalisierung und neuen Technologien.
  • gehen mit Konflikten konstruktiv um und entwickeln, auf der Basis von Zusammenarbeit und Vernetzung, tragbare Lösungen.
  • kennen die Grundlagen für eine betriebswirtschaftliche Entscheidungsfindung und kennen die Bedeutung von wirtschaftlicher Unternehmensführung und Controlling.
  • kennen Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit; Marketings und des Employer Brandings und repräsentieren die eigene Organisation professionell und werteorientiert.
  • reflektieren ethisch fundierte Führung und Leadership in wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhängen.

Mit der Absolvierung des Lerngangs: Management in Sozial- und Pflegeeinrichtungen können zusätzlich zum IBG Lerngangszertifikat zwei weitere fundierte Abschlüsse erworben werden:

A) EAN-Zertifikat für HeimleiterInnen

 

Das IBG ist nach den gültigen Richtlinien der EAN- zertifizierte Ausbildungsstätte. Der Aufbau und die Durchführung des Lerngangs Management in Sozial- und Pflegeeinrichtungen entsprechen den EAN-Richtlinien gemäß Professional Level.

 

Voraussetzungen für den Erwerb des EAN-Zertifikates:

  • erfolgreiche Absolvierung des Lerngangs Management in Sozial- und Pflegeeinrichtungen
  • Nachweis über zusätzliche berufliche Fähigkeiten im Rahmen einer zweijährigen Erfahrung im Sozial- oder Gesundheitswesen oder einer mindestens einjährigen Erfahrung im Sozial- oder Gesundheitswesen im Management..

B) Abschluss mit Diplom „Dipl. Sozialmanager:in“

Für die Erlangung des Diploms gelten folgende Abschlussvoraussetzungen:

  • erfolgreiche Absolvierung des Lerngangs: Management in Sozial- und Pflegeeinrichtungen.
  • Verfassen der Diplomarbeit bestehend aus folgenden Teilen:
  • Diplomarbeit Führung & Coaching
  • Diplomarbeit Projekt
  • Diplomarbeit Gerontologisches Schwerpunktthema

Die Teilnehmer:innen werden bei der Erstellung der Diplomarbeit vom IBG gecoacht und betreut. Es fallen keine zusätzlichen Seminare in Präsenz an.

Trainer:innen

Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Organisation und Personalwirtschaft), Universität Linz; Team- und Organisationsentwicklung (W. Pechtl); Meditationsleiter (Europakloster, St. Gilgen); Systemische Beraterin (B. Schmid), Wiesloch; EFQM-Assessorin; Ausbildung Psychodrama (ÖAGG); E-Qalin® Trainerin; Begleiterin der Lerngänge, Trainerin, Coach, Beraterin, IBG-Geschäftsführung

Studium der Germanistik, Geschichte, Universität Wien; Studium Werbung und Verkauf, WU Wien; MBA-Studium Internat. Marketing & Sales, WU Executive University Wien; Unternehmenssprecherin & Leitung der Öffentlichkeitsarbeit CS Caritas Socialis, Wien; Lektorin, Referentin.

HTL Maschinenbau-Betriebstechnik, Graz; Studium der Verfahrens- und Umwelttechnik, TU Graz; Technisches Büro, Unternehmensberater, Sachverständiger für Facility Management, Sicherheitsfachkraft SFK, Technischer Sicherheitsbeauftragter TSB, Lehrbeauftragter an der FH Joanneum Graz und an der FH Burgenland, Lehrbeauftragter beim WIFI und dem IBG

Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Marketing und Organisation), Johannes Kepler Universität Linz; Systemische Organisationsberaterin und Coach (B. Schmid), Wiesloch; Hypnosystemische Beratung (G. Schmidt am MEIHEI), Heidelberg; Systemische Aufstellungsarbeit (SYST), München; Mediatorin und Lehrbeauftragte an der FH OÖ; Trainerin für Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialbereich

Studium Management und Unternehmensführung, Diplomierte Sozialarbeiterin, Bereichsleitung mobile Pflege und Betreuung der CS Caritas Socialis Wien (2000-2020), Management von Projekten in Palliative Care, Demenzbetreuung, Tageszentren, Beratungsleistungen, Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement.

Interdisziplinäres Doktorandinnenstudium Universität Klagenfurt (IFF Wien), Organisationsentwicklung (trigon), Supervision & Coaching (ÖVS), Lösungsfokussierte Krisenintervention & Grundlagen der Psychotraumatologie (SySt-Institut), Hypnotherapeutische Kommunikation (SySt-Institut), Gestaltberatung, Erwachsenenbildung
Studium der Geschichte und Religionspädagogik; Ausbildungsleiterin im Gesundheits- und Sozialbereich, Organisationsberaterin, Trainerin

Studium der evang. Religionspädagogik, Fachhochschule München; Studium der Sprechkunde und Erwachsenenbildung, Universität Regensburg; Buchautor (Führung wagen); Systemischer Berater und Trainer

Kulturwissenschafterin und Akademische Gerontologin; Studium der Europäischen Ethnologie, Universität Wien; Universitätslehrgang für Interdisziplinäre Gerontologie, Universität Graz; Akademielehrgang für Kreative Kultur- und Bildungsarbeit; Diplom-Lehrgang Erwachsenenbildnerin, Salzburg; IBG Lerngangsbegleitung, Bildungsmanagerin & Trainerin

Universitätsstudien „Management & International Business“, „Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement“ und „Betriebswirtschaftslehre“; Geschäftsführender Inhaber der Unternehmensberatung GESCHÄFTSPLAN.at, Dozent an Universitäten & Hochschulen, Berater, Trainer.

Meisterprüfung für Bau- und Möbeltischlerei, Studium für Raumgestaltung / Innenarchitektur (Wien), General Manager (Innsbruck), Branch Manager(UK); Geschäftsführer NSG Group, Vorstand Institut für altersgerechtes Wohnen, Projektleiter EU-Projekt „Basale Stimulation“, Trainer;

Ausbildung zum Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger; Sonderausbildung Intensiv und Anästhesiepflege; LL.M Studium Medizinrecht; MBA Gesundheits- und Sozialmanagement; gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger für Gesundheits- und Krankenpflege; Pflegegeldgutachter, derzeit Studium der Demenz, langjährige Leitungserfahrung, Trainer, Fachbuchautor

Studium Executive Management mit Vertiefung Quality Management (Universität Wien), juristische Zusatzqualifikation (Teilstudium Rechtswissenschaften Universitäten Wien und Linz), Ausbildungen zum Qualitätsmanager, Risikomanager, internen Auditor (Wien), EFQM-Assessor (Linz), Unternehmensberater und Trainer

Dipl. Gesundheits- und Krankenpflege; Führungskräftelehrgang; Universitätslehrgang für Krankenhausmanagement an der WU Wien; Master of Advanced Studies for Hospital Management (MAS) & Master of Business Administration / Health Care Management (MBA) an der WU Wien; Referentin in Gesundheitsbetrieben; jahrelange Führungstätigkeit als Krankenhausvorstand und Heimdirektorin;

Studium Gesundheitsmanagement MAS, Donau-Universität Krems; MBA-Studium, Donau-Universität Krems; Ausbildung zum Qualitätsmanager für das Gesundheitswesen (ÖVQ); zertifiziert als EOQ Quality Systems Manager; Coachingausbildung; Ausbildung zum F&B Manager; Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement, Life Kinetik Trainer, zertifizierter Hypnosystemischer Berater, Diplom Mentaltrainer, Sport- mentaltrainer, Unternehmensberater, Coach, E-Qalin Trainer